Wie Sie Holz in Ihre Raumgestaltung integrieren

Eine Einrichtung aus Holz für ein angenehmes Raumklima

Einrichtungsstile gibt es heutzutage zuhauf, doch Holz lässt sich in so gut wie jede Form der Raumgestaltung integrieren – wahrscheinlich besser als jedes andere Material.

Ganz gleich, ob ein Schlafzimmer aus Massivholz, Badezimmermöbel aus Vollholz, eine Küche nach Maß aus Holz oder eine komplette Inneneinrichtung vom Tischler mit hochwertigen Holzelementen: Holz ist zeitlos und lebendig, durch die einzigartigen Maserungen entsteht mit jedem Holzelement ein Unikat in den eigenen vier Wänden. Doch was gilt es bei der Raumgestaltung mit Holz zu beachten und welche Arten eignen sich besonders gut?

Was man bei der Raumgestaltung mit Holz beachten sollte

Jede Holzart weist gewisse Besonderheiten auf – sei es in Hinblick auf Farbe, Maserungen oder Härte. Was das optische Erscheinungsbild betrifft, spielt natürlich in erster Linie die Farbgebung des Holzes eine zentrale Rolle bei der Raumgestaltung. Ganz grob unterscheidet man zwischen hellen und dunklen Holzarten.

Dunkle Hölzer können vor allem in größeren Räumen für eine heimelige und wohlige Atmosphäre sorgen, sie bringen eine klare Struktur in die eigenen vier Wände. Dunkles Holz sollte aber vor allem in kleineren Räumen bedacht eingesetzt werden – ansonsten kann es schnell erdrückend wirken.

Im Gegensatz dazu können helle Hölzer den Raum weiten und daher vor allem in kleineren Räumlichkeiten für eine warme Atmosphäre sorgen. Gezielt eingesetzt, kann auch die Kombination aus hellen und dunklen Hölzern eine besondere Optik schaffen.

Welche Holzarten sich für die Raumgestaltung eignen

Neben der Unterscheidung zwischen hellen und dunklen Hölzern, unterscheidet man
grob auch zwischen Weich- und Hartholz. Zu den Weichhölzern zählen beispielsweise Tanne, Fichte, Erle oder Kiefer. Aufgrund der niedrigeren Dichte ist Weichholz vergleichsweise leicht, hat ein geringes Gewicht und ist anpassungsfähiger. In puncto Langlebigkeit, Robustheit, Beständigkeit und Eleganz hat es gegenüber Hartholz aber meist das Nachsehen.

Hartholzarten, wie Ahorn, Nuss, Birke, Buche oder Eiche, sind zwar aufwendiger zu verarbeiten, eignen sich aufgrund der höheren Dichte in der Raumgestaltung aber perfekt für Elemente, wo ein größeres Maß an Widerstandsfähigkeit gefordert ist. Aufgrund der stärker ausgeprägten Maserungen setzt Hartholz auch optisch vielfach deutlichere Akzente.

Tischlerei Winter ist Ihr Ansprechpartner für die Raumgestaltung mit Holz

Holz bietet also beinahe unbegrenzte Möglichkeiten in der Raumgestaltung. Das macht die Wahl der richtigen Holzarten und die Planung aber umso schwieriger, oft fehlt es auch an kreativen Ideen für die Inneneinrichtung.

Als Raumausstatter in der Steiermark und Komplettanbieter im Bereich der Inneneinrichtung gibt es bei der Tischlerei Winter neben hochwertigen Möbeln und Holzelementen für Küche, Ess-, Wohn- und Schlafzimmer, Bad, Büro und Vorräumen auch die passenden Accessoires, wie Teppiche, Akustikelemente, Beleuchtung, Tapeten und Böden.

So stellen wir sicher, dass sich das Holz in Ihrer persönlichen Raumgestaltung perfekt in Szene setzt und ideal mit den übrigen Einrichtungselementen harmoniert.

Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!


Jetzt unverbindlich anfragen

Ihre Meistertischlerei


Weitere Projekte


  • Fordern Sie gleich unser kostenloses Infomaterial mit vielen Inspirationen an.

    Ich interessiere mich für ...

    Diese Seite wird von reCAPTCHA geschützt, dafür gelten die Google-Datenschutzbestimmungen und
    Google-Nutzungsbedingungen.
    Jetzt anfragen